Caustic Blood wurde im Jahr 1990 unter dem Namen Carpe Diem gegründet. 

Damals wie heute mit Wolfgang Brendjes am Mikrofon und Gitarre, Rainer Ziehn am Bass, Carsten Vilcsko an der Gitarre und Volker Lentzen am Schlagzeug.

Mit Carpe Diem waren wir noch komplett mit Eigenkompositionen in Richtung 

Thrash Metal unterwegs.

Es hatten sich allerdings schon damals zwei Coversongs ins Programm geschlichen, und zwar von Motörhead und Metallica, die noch heute fester Bestandteil unserer Setlist sind.

Nach einer langjährigen Pause hat man sich im Jahr 2011 dazu entschlossen wieder Musik zusammen zu machen.

Und so wollten wir ab jetzt nur noch Coverversionen unter dem Namen Caustic Blood

machen.

Und zwar Coversongs , die nicht unbedingt kommerziell sind und von jeder zweiten Coverband gespielt werden, sondern  Songs die wir selber lieben.

Und das merkt man auch auf unseren Gigs, wir sind immer mit vollem Herzen dabei und geben immer alles, so springt auch der Funke aufs Publikum über.

Im Jahr 2014 ist noch ein Gitarrist Namens Lukas Jeske zur Band zugestossen, wodurch unser Set noch abwechslungsreicher wurde, weil einfach mehr möglich ist

und unser Shouter Wolle auch mal die Gitarre zur Seite legen kann.

Ein Blick weiter unten auf unser Repertoire zeigt, dass wir auch ein rockiges Set zusammenstellen können.

Unsere Gigs sind immer eine große Party auf der wir unsere Liebe zur Musik ausleben.

Keep on rocking !!!

SETLIST 

Whole Lotta Rosie - AC/DC 
Caught In A Mosh / Antisocial - Anthrax 
Fight For Your Right - Beastie Boys 
Punishment - Biohazard 
White Wedding / Billy Idol 
War Pigs - Black Sabbath 
Dreams / Rebirth / Silent Insanity / Sweet Senorita - Caustic Blood 
Wild Boys – Duran Duran 
Devils Plaything / Mother - Danzig 
Alkohol - Grönemeyer 
Running Free - Iron Maiden 
Weeds - Life of Agony 
Davidian - Machine Head 
Peace Sells - Megadeath 
Creeping Death / For Whom The Bells Toll / Seek and Destroy / Am I Evil - Metallica 
Die Die Die My Darling / Last Caress - Misfits 
Killed By Death / The Ace Of Spades / Rock'n Roll - Motörhead 
The Hunt - New Model Army 
Smells Like Teen Spirit - Nirvana 
This Love / Walk - Pantera 
Killing In The Name - Rage Against The Machine 
Give It Away Now / Red Hot Chili Peppers 
Mad World - Tears For Fears 
Raining Blood / South Of Heaven - Slayer 
Before I Forget - Slipknot 
Toxicity – System of a Down 
I Don’t Wanne Be Me / Black No. one - Type O Negative 
Aint’ Talkin’ ‘bout Love / Van Halen